Wir haben 154 Besucher online
 
   
Banner
 
navigation spacer Stadtinformationen spacer spacer spacer navigation
 
 
 
Kriegerdenkmal
Das Kriegerdenkmal

Das KriegerdenkmalNach einem Antrag des Ackerbürgers Wilhelm de Merlincourt wurde im Raumschen Lokal am Markt am 11.02.1886 ein Komitee zur Errichtung eines Denkmals für die in den Kriegen 1864/66 und 1870/71 gefallenen Söhne der Stadt gebildet. Als geeigneter Platz für die Gedenkstätte wurde ein Stück Wallgraben zwischen der Stadtmauer und dem Friedhof auserwählt. Nach dessen Vorbereitung wurde am 2.Oktober 1889 der erste Stein am Fundament gesetzt. Das Fundament misst 7,50 m in der Tiefe, die Gesamthöhe des Denkmals beträgt 9m. Die zweieinhalb Meter große Victoria besteht aus Zinkguss. Die Gedenktafeln wurden aus poliertem dunklem Granit erstellt.

Am 19.10.1890 wurde das Denkmal eingeweiht. Das Umfeld des Denkmals hat sich im Laufe der Zeit geändert. Der Gusseiserne Zaun als Umfriedung ist nicht mehr. An der Rückfront des Denkmals wurde 1952 noch eine Gedenktafel für die im Befreiungskrieg gegen Napoleon 1813 gefallenen Söhne der Stadt angebracht. Die Anpflanzung mit Blumen ging in den siebziger Jahren in Anlage und Pflege zurück. Der erste sowjetische Stadtkommandant 1945 hat den Abriss des Denkmals mit dem Hinweis auf die Pflege der Gräber des sowj. Ehrenmals in der Stadt unterbunden.

Kriegerdenkmal

Heute erstrahlt des Kriegerdenkmal wieder in vollem Glanz.


 
 
Behördenwegweiser
bernau.com mitgestalten
 
 
   
spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer